Der Sinn einer Zulassungsbehörde


Was machen Sie wenn Sie ein Auto kaufen? Sicher, Sie versichern es, was auch vollkommen in Ordnung ist. Noch etwas? Ach ja, ich hätte es beinahe vergessen: Sie melden Ihr Fahrzeug brav bei den „Behörden“ an, schließlich tut dies ja jeder freie Bürger in unserem „freien“ Land.

Gehen wir in die Vergangenheit zurück: vor 300 Jahren bzw. 400 Jahren waren Pferdekutschen das gängige Transportmittel in Europa und Amerika. Jeder, der in der Lage war ein Pferd zu reiten konnte und durfte auch eine Kutsche benutzen um mehrere Personen gleichzeitig zu transportieren. Damals war kein „Nummernschild“ und keine „Anmeldung“ erforderlich, was natürlich bedeutet, dass sich die Menschen damals frei bewegen konnten. Es gab keine Einschränkung. Das Chaos in den Städten ist ausgeblieben, denn jeder handelte in eigenem Bewusstsein. Schäden wurden selbstständig geregelt.

Heute gehen Sie wie bereits erwähnt brav zu einer „Zulassungsbehörde“ um Ihr Auto brav anzumelden. Die meisten glauben natürlich sie seien freie Bürger in einer Demokratie.

Auch hier ist die Freihheit nur eine Illusion. Denken Sie einmal nach. Warum muss ich bei einer Behörde ein Fahrzeug „registrieren“? Man muss den „Behörden“ gar nichts rechtfertigen, denn durch diese Anmeldung befindet man sich in den Fängen des faschistischen Überwachungsstaates. Sobald Sie Ihr Fahrzeug angemeldet haben, bekommen Sie jedes Jahr pünktlich eine Rechnung ins Haus geschickt, mit der höflichen Aufforderung, Steuern zu zahlen.

Zahlen Sie diese Steuern nicht, so kommt nach einer bestimmten Zeit ein faschistischer Trupp, der Ihr Fahrzeug stilllegt! Dabei wird eine Plakette vom Fahrzeug „ordnungsgemäß“ entfernt. Diese geisteskranken Spinner meinen tatsächlich, durch das Entfernen einer Plakette sei das Fahrzeug nicht mehr betriebsbereit.

Wie Sie sehen sind Steuerzahlungen nichts weiter als Schutzgelderpressungen mit Nötigungen, ganz nach der Aussage „Sie zahlen die Steuer oder wir legen Ihr Fahrzeug still“. Sie werden von solchen Behörden dirket belästigt, nur weil Sie in gutem glauben Ihr Fahrzeug brav angemeldet haben. Ja, das kommt davon, das ist der Dank dafür.

Jetzt bringt ein geisteskranker Psychopath aus einer bayrischen Partei den Vorschlag, eine Maut für die Benutzung der Autobahnen zu verlangen! Ein Skandal, wenn man bedenkt, dass der dumme Steuerzahler die Autobahnen bereits vollkommen finanziert hat.

Wird der Vorschlag in die Tat umgesetzt, so zahlt der dumme Bürger vierfach Steuern: KFZ-Steuer, Mineralöl-Steuer, Umsatzsteuer, Maut. Und wo gehen dann die Mehreinahmen hin? Ganz einfach: die Banker bekommen unser hart verdientes Geld in den Arsch geschoben, wie immer.

Ein Zitat zum Nachdenken:

„Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.“
– Johann Wolfgang von Goethe

Wo wir bereits beim Thema Erlaubnis sind, wenn Sie sich für die wahre Freiheit entscheiden, benötigen Sie auch keine „Fahrerlaubnis“. Sie sind ein freier Mensch und niemand kann Sie bevormunden oder unterdrücken. Keine uniformierten Handlanger und kein „Richter“ kann Ihnen verbieten ohne „Fahrerlaubnis“ zu fahren.
Allerdings: handeln Sie eigenverantworlich und achten Sie auf das Wohl Ihrer Mitmenschen. Dann ist auch alles legitim.

Denken Sie darüber nach: man hat uns die Freiheit Schritt für Schritt genommen und uns eingeredet es geht nicht ohne Gesetze. Gesetze gibt es in einer freien Welt aber nicht.

Tipp des Autors: Aufkleber und Blech bekommt man überall, sogar in dem passendem Format. Sie können dann sicher sein, dass Sie niemand mehr belästigen wird. Zu 100%! Selbst das grüne Stück Papier ist geduldig. Dies ist eine Form von aktivem Steuerboykott, welcher zwingend notwendig ist, da die „Regierung“ nicht in der Lage ist, mit unseren Steuergeldern verantwortungsbewusst umzugehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s