Zensur bei Welt Online und Focus Online


Wer regelmäßig die Seiten von Welt Online und Focus Online aufruft wird beim Lesen der dortigen Artikel feststellen, dass man zu den Artikeln seine Meinung in Form eines Kommentars abgeben kann. Was viele sicherlich schon bemerkt haben, Welt Online und Focus Online zensieren die freie Meinung. So werden kritische Kommentare, die nicht der Mehrheit einer vorherrschenden Meinung entsprechen grundsätzlich entfernt oder gar nicht erst freigeschaltet.

WeltOnline verstößt damit gegen die eigene Nettiquette, denn selbst wenn man sich daran hält und dennoch einen kritischen Kommentar abgibt, so wird er später gelöscht oder gar nicht erst frei geschaltet. Sind die Mehrheit der Kommentare politisch inkorrekt, so wird der Kommentarbereich des betroffenden Artikels sofort gesperrt. Gleiches gilt auch für Focus Online. Auch hier werden Kommentare, die politisch nicht korrekt sind, gar nicht erst frei geschaltet.

Besonders schlimm ist aber Welt Online: viele kritische Kommentare werden gar nicht veröffentlicht oder später entfernt. Die freie Meinungsäußerung scheint den Zensoren egal zu sein. Bei Welt Online werden viele Kommentare gelöscht und das obwohl sie sachlich und neutral sind. Unerwünschte Meinungen werden dort einfach entfernt, besonders bei Themen die Israel, die Nazis, Banken und Politiker betreffen. Es scheint so, als möchte man bei Welt Online nur die politisch korrekte Meinung wiedergeben, wenn aber eine Mehrheit von Kommentaren das anders sieht, werden diese Kommentare einfach entfernt, oder die Kommentarfunktion sofort abgeschaltet.

So sieht es bei WeltOnline aus, wenn die Zahl der politisch inkorrekten Kommentare in der Mehrheit sind

Der Kommentarbereich wird gesperrt bei politisch inkorrekten Kommentaren

Welt Online hat das Kommentarsystem auf Disqus umgestellt, welches zentral die Daten der Nutzer abspeichert. So ist es erforderlich, dass ein Kommentar vor der Freischaltung „moderiert“ d.h. abgesegnet werden muss, bevor er auf der Kommentarseite erscheint. Vor einigen Monaten hatte Welt Online noch ein eigenes Kommentarsystem, welches die sofortige Freischaltung der Kommentare ermöglichte. Offenbar waren die Zensoren damit überfordert, alle politisch inkorrekten Kommentare zu entfernen. Also hat man sich dazu entschieden, das Disqus System zu verwenden, mit dem man die Kommentare bequem moderieren bzw. zensieren kann. Kritische Meinungen werden gar nicht freigeschaltet.

Bei WeltOnline werden viele Kommentare gelöscht, obwohl die Kommentatoren sich an die Nettique halten. Hier kann man sehr wohl von Zensur sprechen.

Bei WeltOnline werden viele Kommentare gelöscht, obwohl die Kommentatoren sich an die Nettique halten. Hier kann man sehr wohl von Zensur sprechen.

Da diese „Qualitätsmedien“ ständig die freie Meinung und kritische Meinung unterdrücken, sollte man keinen der dortigen Artikel für ernst nehmen. Der geschulte Leser weiß, dass diese Medien alle gleichgeschaltet sind. Die Springer-Presse ist sowieso nicht ernst zu nehmen.

Hier kann man mehr über die Unterdrückung der freien Meinung von Welt Online und Focus online erfahren:

http://von-focus-abgelehnt.blog.de/ – Ein sehr interessanter Blog der die Zensur bei Welt Online dokumentiert
http://astrologieklassisch.wordpress.com/2008/07/04/wie-lange-noch-ist-dieser-kommentar-zu-lesen/ – Ein Test: wie langer dauert es bis die Zensoren zuschlagen
http://astrologieklassisch.wordpress.com/2008/07/04/zensur-bei-massenmedien/

Advertisements

83 Kommentare zu “Zensur bei Welt Online und Focus Online

    • Leider nicht nur das. Ich habe einen kritischen Kommentar bezüglich Russland und USA geschrieben, der erschien gar nicht erst. ein weiterer Kommentar, ob denn bei Welt Online zensiert wird, wurde ebenfalls gar nicht erst freigeschaltet. Anscheinend ist man dort mit mit differenzierten Kommentaren schlichtweg überfordert. Ich denke das liegt wohl an der geringen Qualifikation der Onlineredaktion, anders kann ich mir das nicht erklären.

      • Ich habe nie hetzende Kommentare bei die WELT die geschrieben. Sehr oft habe ich nur ein Wort geschrieben Z.B: Entsetzlich!oder: Furchtbar! . Die wurden nicht zugelassen von der Zensur! Bei meinem letzten Kommentar wo es um Humanismus ging, habe ich nur geschrieben, dass Humanismus gut ist, aber bei dieser zahlreiche Menschenströme nicht praktisch anwendbar. Das alles war offensichtlich der Zensur von der WELT zu viel und sie haben mich ausgeschaltet. Ich habe nicht den Eindruck, ich hätte jemand beleidigt. Oder egal was man sagt ist man schuld?

      • Ich hatte bei Focus nur geschrieben das ich mit dieser Politik nicht einverstanden
        bin keine Hetze und der Artikel wurde nicht veröffentlicht also es gibt da
        keine Meinungsfreiheit traurig ist das

    • Nein, das damit wenig zu tun. Ich habe mich z.B. noch nie zu Israel geäußert, sondern zu „heiklen“ Themen wie z.B. sexueller Missbrauch und mangelnde Strafverfolgung. Nun werden a l l e meine Kommentare bei WO sofort entfernt, und zwar völlig egal, was und wozu ich schreibe – was auf eine vorhandene „blacklist“ hindeutet. Die aber offensichtlich nur dem üblichen Personal bekannt ist, denn letztens habe ich eine „Lücke“ gefunden, in der mein Kommentar trotz ziemlich kritischer Meinung gepostet wurde: Offenbar ist sonntags frühmorgens die Zeit der Praktikanten (die von nichts wissen)…(Muss gleich mal schauen, ob er heute noch steht…)

      • Habe ähnliche Erfahrung gemacht. Kritik ist diesen Herren nicht genehm. Mittlerweile stehe ich anscheinend auf einer Blacklist. Kommentare sind gar nicht mehr möglich. Aber das bestärkt mich nur noch darin das etwas furchtbar stinkt. Und die Verlage jammern über fehlende Kunden. Nur weiter so.

      • Da sitzen offenbar wirklich Leute, die mithilfe ihrer eigens zurechtgebastelten (Pseudo-)Philosophien oder Psychologien und mit abwegigstem menschlichen (Rechts-)Empfinden willkürlich nicht nur Kommentare aussieben, sondern sogar Menschen.
        Das ist gefährlich.
        Ich glaube, man sollte sich nicht so leicht vergraulen lassen: Jede Stimme zählt. Gerade in dieser Zeit ist es besonders wichtig zu reden – ob es den Herren passt oder nicht.
        Mit neuer email-Adresse und geändertem Namen gingen Kommentare von mir übrigens wieder raus – zensiert wird jedoch immer noch „against all rules“.

  1. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Aber im Grunde lese ich die Welt online nur, um Gesellschaftsstudien zu betreiben…wenn ich Qualitätsartikel lesen will, orientiere ich mich anderweitig

  2. Aktuell mal wieder das beste Beispiel, der Tod von Scharon …. der von der Welt als Krieger, Haudegen usw…. in einer Art und Weise beschönt wird, dass einem die Worte fehlen. Schreibt man dazu einen kritischen Kommentar, kommt er nicht durch … schreibt man eine Lobpreisung, wird sie direkt freigeschaltet. Wirklich eine lächerliche Mannipulation … objektiven sachlichen Journalismus gibt es ja leider nicht. Nein, die Blätter müssen ihre Propaganda durchsetzen, lustiger weise, im Fall Scharon … verehrt die Welt.online hier einen nationalistischen Massenmörder … wenn das Politisch Korrekt sein sollte, würde es mich wundern

  3. Auch ich konnte irgendwann bei Welt Online keine Kommentare mehr abgeben, egal was ich schrieb und unter welchem Namen. Da keimte in mir der Verdacht auf, dass es so etwas wie eine schwarze Liste geben muss, die die IP Adresse erfasst und den politisch unkorrekte User automatisch aussperrt. Und siehe da, im Hilfe Forum des u.a. von WELT verwendeten DISQUS Kommentarsystems wird genau diese Funktion beschrieben:

    „If you’re moderator with ‚Settings‘ permissions, you can add a commenter’s username, email address, and/or IP address directly to your forum’s master blacklist/whitelist.“

    http://help.disqus.com/customer/portal/articles/466242-using-the-blacklist-and-whitelist

    Insofern ist es wohl sinnlos, sich bei denen zu beschweren. Wenn man „blacklisted“ ist, lesen die deine Kommentare wahrscheinlich nicht mal mehr.

    • Damit haben sie auf jeden Fall recht. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, das es unwirksam ist, anonym zu surfen und zu posten. Denn dann werden die Kommentare nie veröffentlicht. Ist schon ein Hammer, dass die einfach alle Daten eines Users einsammeln können. Mit der IT Adresse haben sie natürlich auch alle anderen Daten des Internet-Nutzers. Das ist gar nicht so weit von NSA weg.

      Ansonsten treiben sich als Moderatoren bei der Welt online meist nur irgendwelche Praktikanten rum, viele ohne besondere Begabung. Denen braucht nur die Nase eines Lesers nicht zu passen, und man kommt mit kein Kommentar mehr durch. Oder aber der eigene Kommentar wird zunächst von einem Zensor freigeschaltet, dann aber spätestens bei Schichtwechsel vom „feindlich“ gesonnenen Moderator gelöscht. Eigentlich ganz schön erbärmlich das Ganze. Das hat mit Professionalität nichts zu tun. Qualitätskontrolle gibt es dort nicht, was dazu führt, dass wirklich gute Kommentare weggelöscht werden, Parolen aber oft stehen bleiben, weil sie dem Moderator gerade in den Kram passen. Die Welt online gibt ein gutes Gesellschaftsbild ab. Mehr nicht.

      Der beflissenen Leser wird sich ein anderes Medium suchen, wenn er Qualitätsjournalismus sucht. Wenn mein Kommentar mal wieder weg gelöscht wird, denke ich mir einfach: ist ja nur „die Welt“. Bei längeren Beiträgen ist es immer ratsam, sich diesen zu kopieren und einfach nach ein paar Stunden noch einmal zu posten.

      • Mir geht es mit welt.de genau so. Ich habe so dermaßen die Schnauze voll, weil 70% meiner Kommentare gelöscht werden. Dabei halte ich mich penibel an eine angemessene Wortwahl. Ich suche mir jetzt etwas anderes.

      • Mir geht es ebenfalls wie Deckhengst84. Gut 50 Prozent meiner Kommentare bei welt.de werden geloescht. Ich habe heute zum zweiten Mal bei der Redaktion protestiert! Das erste Mal bekam ich umgehend eine Antwort, eine Entschuldigung und die Freischaltung der unrechtmaessig entfernten (Zitat) Kommentare. Ich bin in keiner Weise radikal, sondern komme aus einem progressive Umfeld und frage mich, wieso ich staendig zensiert werde, wenn Andere viel heftigere Bemerkungen von sich geben, die trotzdem veroeffentlicht werden. Ja, ich bin kritisch, aber immer hoeflich, niemals ausfaellig und vermeide Verallgemeinerungen wo immer es moeglich ist.

    • mir geht es jetzt im (Mai 2017) genauso, seit 3 Monaten kann ich keinen Beitrag mehr posten, selbst mit neuem Account, anderer Email Adresse, gelöschten Cookies, Ip Adresse sollte sich auch geändert haben.
      Dabei bin ich kein Zeitgenosse der zu ausfälligen und reflektierten Äußerungen neigt.
      Anlass war wohl ein Beitrag zum Koran (den ich mittlerweile fast vollständig gelesen habe), – den auch nur zu erwähnen, scheint auch ein ganz rotes Tuch zu sein (und das im Land der Reformation!)

  4. Könnt ihr mir Quellen nennen, die einem „Qualitätsjournalismus“ (wie es die Welt immer von sich aus behauptet) wenigstens ein wenignahe kommt?

    Ich kann diese „Journalisten“ nicht weiter ertragen.

  5. Es gibt die Meinungsfreiheit und die
    Pressefreiheit aber leider muss ich immer wieder feststellen, dass die Meinungsfreiheit bei der Pressefreiheit endet!

  6. Nicht nur Die Welt – besonders der Focus zeichnet sich durch erbärmliche Zensur aus: anders kann ich es nicht mehr nennen! Seit der Ukraine, und was unsere seltsam propagandistischen Massenmedien daraus machen, sind kritische Kommentare dazu zu Tausenden unerwünscht! Es würde sich lohnen damit ein eigenes Forum zu bestücken! Allein von mir sind gut 80 Beiträge bei Focus online abgelehnt worden. Natürlich waren ALLE Beiträge der Netiquette entsprechend – trotzdem teilweise scharf die Einseitigkeit der Berichterstattung kritisierend. Es ist nahezu unerträglich, wie die USA-Politik, die Nato und leider auch viele EU-Ländern Russland zu einem neuen Feind stilisieren wollen! Russland ist KEIN Agressor – auch wenn Russland keine saubere Demokratie ist! Aber was, bitteschön, ist Obama, der über 3000 Menschen im letzten Jahr durch Drohnen umbringen liess? In vielen fremden Ländern? Ohne Gerichtsurteile? Der die NATO weiter ausbauen will, stetst eigene hegemoniale Interessen verfolgt – und Russlands Wiederaufstieg schärfstens propagandistisch bekämpft? Man muss eben kein Putin-Versteher sein, nur schlicht die Frage stellen: WEM nützt es? Der EU nicht! Russland ist als größtes Land der Erde UNSER Nachbar – die USA ist weit weg!

  7. Auch ich habe gedacht, disqus wäre bequem, leider wird es auch von der Fuldaerzeitung nur dazu genutzt, nicht-gleichgeschaltete Meinungen auszusortieren.

  8. Es war schlimm, es ist schlimmer geworden! Ende August 2014. Die Ablehnung der Kommentare bei Focus hat wohl seinen vorläufiges Höhenpunkt gefunden. Offensichtig ist die Mehrheit der Leser gegen die Konfrontation mit Russland und wehrt sich argumentativ stark gegen die leicht zu enttarnende Lügen der Medien. Nun werden unbequeme Kommentare ohne Ankündigung abgelehnt. Schlagartig verschwanden viele Kommentatore gänzlich. Obwohl ich weiterhin eingeloggt bin, kann ich weder Likes verteilen noch Kommentartext eintippen. Sollte sowas noch anderen Kommentatoren in den letzten Tagen passiert sein, so bitte ich um Rückmeldung. Bei der Gelegenheit: prüfft bitte die Bewertungsnoten der aktuellen Bundespräsidenten bei Focus. Die Note der letzten sieben Tagen bleibt seit Monaten konstant = 4,38 bis 4,39. Die Noten für längere Perioden weichen eklatant ab und liegen zw. fünf und sechs.

    • korrekt !!! Journalismus geht anders. Diese ganzen Leute sollten sich mal Scholl-Labour antun und dann auf die aktuellen Ereignisse schauen. Aber dazu fehlt denen der Horizont, bzw sie haben das falsche Parteibuch.

  9. Möchte mich hier anschließen. Übrigens: Danke für die Erstellung dieses Blogs, wo man seine Meinung kundtun kann. Ich bin seit ca. 7 Jahren bei Focus Online gemeldet und merke das seit ca. 1 Jahr unmöglich ist dort Kommentare abzugeben – friedliche, der Netiquette entsprechend. Aber sobald man die USA, Israel, Banken oder Kriegs hetze kritisch kommentiert, wird man verfolgt und alles wird gelöscht, bzw. überhaupt nicht freigeschaltet. Eigentlich sollte man Medien wie: FAZ, Bild online, Focus online, die Welt, die Süddeutsche regelrecht boykottieren bis denen die Werbeeinnahmen ausgehen. Diese Medien sind zu richtigen Propagandablättern geworden. Nicht mehr lesenswert!

    • Hallo Andrew, wir erleben gerade eine völlige Gleichschaltung der Medien. Man muss noch SPON erwähnen der rücksichtslos und ohne jegliche Rücksprache Beiträge der Leser unterschlägt und die ARD/ZDF Nachrichtenredaktion die kaltschnäuzig vor laufenden Kameras lügt. (Z.B. über den Inhalt des vorl. Berichtes über den Absturz der MH17).

  10. Kann ich bestätigen selbst ganz normal fragen, werden nicht veröffentlicht.
    Mann sollte ein YouTube Video von der Sache machen und deren Machenschaften vor aller Öffentlichkeit präsentieren.

    Das grenzt schon an Manipulation und gezielte Meinungsmache, ich denke das unser Grundgesetz uns von solchen Machenschaften schützt.

  11. gerade hat Focus wieder einen Kommentar von mir abgelehnt.
    Es ging um einen Beitrag zum 70ten von Anton Schlecker, in dem ein Forist den Charakter Herrn Schleckers anhand eines Fotos festmachen wollte und ihn als rücksichtslosen Kapitalisten bla bla bla….
    Jedenfalls wurde mein Kommentar darauf, das man wohl wegen eines Fotos keinerlei Rückschlüsse auf den Charakter machen könne und ich mich deswegen wundere, warum solch ein Artikel durch die Focus Zensur gekommen sei, gesperrt !
    Zack.
    Sie haben Recht, es ist lächerlich, was bei den Qualitätsmedien abgeht. Es ist eine Tendenz abzulesen, die ich höchst bedenklich finde. Forum heißt Marktplatz und auf den kann jeder kommen. Wem das nicht passt, der soll es Zustimmungsclub oder Yes-Sir-Blog nennen.
    Erbärmlich das alles !

  12. Mittlerweile wird auf Welt Online von mir überhaupt keine Kritik, und sei sie noch so sachlich, veröffentlicht. Es steht dort nicht einmal, daß der Beitrag gelöscht wurde, nein, er ist erst gar nicht zu sehen, als hätte ich ihn nie geschrieben. Die Kritik von anderen Kommentarschreibern, die eher dem Mainstream entspricht, aber durchaus gegen die Netiquette verstößt, wird hingegen veröffentlicht. In der DDR hätten diese Zensoren bei der Stasi Karriere gemacht.

    • Hallo Paschulke, da muss ich Ihnen Recht geben. Teilweise werden auch heftigste Beleidigungen, die man als Antwort auf ein Posting einfährt, durchgelassen, also … Kommentare unter der Gürtellinie, in denen man z. B. indirekt oder direkt als Nazi oder geistig behindert beschimpft wird, während sachliche Kommentare sofort oder später gelöscht werden, wenn sie politisch nicht korrekt sind.

      Ich kann Ihnen auch sagen, warum Ihre Postings nicht veröffentlicht werden. Die Moderatoren haben die Möglichkeit, bestimmte (unliebsame) IP-Adressen auf eine sogenannte Blacklist zu setzen. Entsprechend kommen Ihre Kommentare da nie wieder durch. Es hilft Ihnen also auch nicht, einen neuen Account anzulegen, denn die IP-Adresse ist ja gesperrt. Anonym posten über Tor-Browser o. ä. geht auch nicht. Da haben die ebenfalls eine Sperre drauf, und man kann nicht posten. Das einzige, was helfen könnte, wäre also ein Wechsel der IP-Adresse.

      Mittlerweile habe ich einen echten Ekel vor dieser Zeitung. Machmal habe ich den Eindruck, da sitzen frustrierte kleine Praktikanten, die sich zum ersten Mal richtig toll fühlen, weil sie „Herr über den Kommentar“ sein dürfen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ich will mir nicht vorstellen, dass die Zensur wirklich so ausgeprägt ist (…) bzw. wehre ich mich noch gegen die inzwischen unleugbare Wahrheit.

      Ich tröste mich immer damit, dass das schlechte Deutsch der Redakteure und die massenhaft auftretenden Rechtschreib- und Grammatikfehler ein Spiegelbild der Qualität dieses Blättchens sind. Für mich ist „Die Welt“ identisch mit der BILD. „Die Welt“ trägt halt statt Jogginganzug eben nur einen Anzug mit kariertem Sakko.

      • DIE WELT und BILD sind beide aus dem gleichen Verlagshaus in Berlin. Die sind beide vom Axel Springer Verlag.

      • Lade einfach eine VPN Extension auf deinen Chrome Browser runter, und deine IP Adresse wird geaendert.

  13. Es ist gut, dass so viele Leser die einzelne Manipulationen der Medien hier dokumentieren. Dass es sich um ein zentral organisiertes System handelt, belegt das Buch von Udo Ulfkotte „Gekaufte Journalisten – Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken“. Als Bestätigung der Thesen des Buches kann auch die heutige (11.11.2014) WDR5-Sendung Tagesgespräch zum Thema „Trägt der Westen die Hauptschuld an der Krise mit Russland?“ Der als Experte eingeladene Russland Korrespondent lügt und stellt komplett falsche Zusammenhänge her (die Sendung ist als Podcast zu finden). Was man aber nicht findet (aktuelle Uhrzeit 11:44) sind die per Internet-Beiträge der Zuhörer, ZENSUR-total! Immer mehr Bürger blicken aber durch und nehmen kein Blatt vor den Mund, Bravo!

  14. Wie ich leider feststellen musste, zensiert wohl auch DWN (Deutsche Wirtschafts Nachrichten) die Kommentare der Leser. Dabei galt DWN als Hoffnungsträger. Einmal habe ich einen sachlichen aber kritischen Kommentar über die USA abgegeben, dieser wurde auch nach zwei Stunden nicht freigeschaltet, ein anderer Kommentar von mir wurde erst veröffentlicht und dann später gelöscht. Ich dachte diese Praktiken wendet nur Welt Online an, aber ich habe mich wohl getäuscht. Durch diese Verhaltensweise hat DWN massiv an Glaubwürdigkeit verloren. Nachdem nun schon mehrere, sachlich neutrale Kommentare von mir nicht veröffentlicht wurden, bin ich am überlegen, die Seite aus meiner Liste zu löschen und nicht mehr aufzurufen, so wie ich es mit Welt Online und Focus ebenfalls gemacht habe. Ich werde mich dann wohl über Blogs informieren oder mich ganz zurückziehen. Ich lasse mich aber nicht belügen und meine Meinung verbieten (Hausrecht hin oder her)!

    Ich empfehle folgende Seite: http://dezensiert.wordpress.com/

    Dort kann jeder Zensur melden und dokumentieren. Immer mehr Menschen wachen auf, und erkennen, dass die Medien eine künstliche Meinung erzeugen wollen. Was aufällt, ist, dass auch DWN des öfteren schon wegen Zensur der Kommentare negativ aufgefallen ist. Meine Beobachtung scheint wohl kein Einzelfall zu sein.

  15. Bei mir wurden plötzlich die meisten Kommentare von Welt entfernt. Ich bat um Hinweise gegen welche Regel ich verstossen hätte, aber erhalte nur eine pauschale Antwort. Nachrichten kann man nur mehr über alternative Medien lesen. Die Mainstream Presse hat sich disqualifiziert.

  16. DisQus informierte mich, dass ich von WELT-online „geblacklistet“ wäre. Ohne gg. die „Netikette“ verstossen zu haben. Die „WELT“ bezeichnete dann die Sache als „technisches Problem“. Nach langem Hickhack gehen nun „nur noch“ round about 80% der comments in den Orkus.

  17. Dachte ich poste einfach auch mal was dazu, ich habe direkt nach ähnlichen Artikeln gesucht, weil ich mir einfach dachte, dass es vielen anderen genauso gehen muss und ich erst kürzlich sowas hatte.

    Der Zensur kann ich so zustimmen, es geht dabei nicht mal um wüste Beschimpfungen, Kraftausdrücke oder gegenseitige Stänkereien, die z.B. bei Welt zensiert werden, sondern ganz einfach Meinungen, die unerwünscht sind und nicht mal im Entferntesten gegen gängige Netiquetten verstoßen oder Netiquetten die Sinn machen und normal sind. Das Schlimme daran ist, dass der Artikel hier schon im September 2011 verfasst wurde, an der Gangart hat sich aber gar nichts geändert, ich würde sogar behaupten, dass sie nochmal eine Schippe drauf gelegt haben.

    Auch die Anzahl der Fake-Kommentare hat merklich zugenommen, wenn man eine bestimmte Meinung forciert über die andere stellen will und dem Leser damit suggeriert, dass die Verfasser oder die lesende Mehrheit tatsächlich so denkt, in größerer Zahl, was totaler Quatsch ist, eher das Gegenteil ist der Fall aber das kann man dann so nicht mehr eindeutig nachvollziehen, kann ja keiner mehr lesen, was entfernt oder blockiert wurde.

    Wenn sie das so nötig haben, bitte aber an den tatsächlichen Meinungen ändert sich damit recht wenig.

  18. Nachdem ich jetzt bei 100% removed Kommentaren bei welt.de angekommen bin, vermute ich, dass ich nun auch auf der Blacklist gelandet bin. Ich habe im letzten halben Jahr ca. 150 mal auf welt.de kommentiert, hab dafür 1020 Upvotes bekommen, das disqus Team selbst war einer meiner follower. Meine Kommentare waren nie rassistisch oder haben aus meiner Sicht gegen die Richtlinien verstossen. Sie enthielten vielleicht an der ein oder anderen Stelle zu viel Wahrheit. Aber auch vollkommen belanglose Kommentare zu Randthemen wurden gelöscht. Für mich ist das Zensur und Willkür, mit der die Moderatoren hier vorgehen. Und leider ist man dagegen machtlos. Andererseits sollte man es auch nicht überbewerten. Es zeigt nur, dass Medien sich ungern die Deutungshoheit nehmen lassen wollen. Das ist allerdings ein aussichtsloser Kampf, da das Internet für eine anders Transparenz sorgt.

    • Wilkommen im Team 🙂
      Ich wurde nach weit über 1ootsd (!!!) Likes von Welt-Online gesperrt. Bei der tiefroten Mopo noch viel eher. Da tummeln sich – fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit- nur noch die Kommentarschreiber der Antifa. Die grünen Schreiberlinge (Journalisten mag ich sie nicht nennen) ertragen weder Kritik noch abweichende Meinungen.

  19. Bei mir werden auch fast 100% der Kommentare abgelehnt. Allerdings habe ich nicht den Eindruck, dass es um „politische Korrektheit“ geht. Für meine Kommentare würde mich jeder „besorgte Bürger“ als links-grünen Gutmensch beschimpfen. Überhaupt werden meiner Meinung nach viele politisch inkorrekte, sexistische und rassistische Kommentare freigeschaltet.
    Unter Artikeln über Prostitution, sind die Kommentare zu 90% nach dem Motto „Die ist selber schuld, die Schlampe“, „Frauen sind halt so, die benutzen Sex als Mittel zum Zweck“.
    Unter Artikeln über Flüchtlinge werden die wildesten Verschwörungstheorien zugelassen und 90% sind klar Anti-Asyl, teilweise sogar richtig fremdenfeindlich, aber meine Pro-Flüchtlings-Kommentare nie freigegeben.
    Kapitalismus-Kritik, oder Pro-Tsipras-Anti-Schäuble-Kommentare wurde ebenfalls immer abgelehnt.

    • Zunächst einmal möchte ich sagen, dass dies nicht mein realer Name ist aber ich habe doch wohl das Recht, anonym im Internet zu bleiben oder? Bei Focus Online wird man gezwungen, sich mit seinem richtigen Namen anzumelden…hauptsache sie können dich genau kontrollieren.
      Warum ich den Namen youssef abdullah gewählt habe? Weil es offensichtlich ist, dass es hier zu Lande rassistische Vorurteile und latente Hetze gegenüber arabisch-südosteuropäischen Menschen gibt, den sogenannten Muselmanen oder Kanacken wie man in den Focus Kommentaren liest… warum also sollte ich mich Hans Müller nennen, nur um mich bei dem rechten Pack beliebt zu machen?
      Letztens wurden einige Kommentare von mir auf Focus gelöscht. Einmal gibg es um den getöteten Isis Kämpfer Deso Dogg. Der Artikel war eigentlich soweit neutral geschrieben, um so schlimmer sind die Kommentare. Man liest fast ausschließlich Kriegshetze, latenten Rassismus und Islamophobie sowie Hetze gegen Linke/ Antifaschisten und Pazifisten. Ich habe das in einem Kommenta zum Ausdruck gebracht aber bekam per Email gemeldet, dass er nicht veröffentlicht wurde! In einem anderen Kommentar hab ich einem Rassisten geantwortet, der der Meinung war, um Deutsch zu sein müsse man Deutschland lieben und nach den ‚Deutschen‘ Werte leben. Ich schrieb, dass Deutschland nur ein Stück Land sei und ‚deutsch‘ die Vielfalt in diesem Land ist…Kommentar nicht veröffentlicht!
      So ganz blick ich bei Focus Online & Co noch nicht durch aber fakt ist, dass sie Rechte, faschistische, nationalistische und rassistische Haltungen akzeptieren und links-liberale ablehnen. Wenn mal ein solcher Kommentar durchkommt, dann hat er direkt dutzende Daumen runter.
      Wenn das gezielte Medienkontrolle ist, wäre ich fast noch beruhigt. Sollte diese Einstellung aber ein Abbild der Gesellschaft sein, macht es mich einfach nur traurig!

  20. Wiederholung eines Kommentars weiter oben:
    Ich habe einen kritischen Kommentar bezüglich Russland und USA geschrieben, der erschien gar nicht erst. ein weiterer Kommentar, ob denn bei Welt Online zensiert wird, wurde ebenfalls gar nicht erst freigeschaltet. Anscheinend ist man dort mit mit differenzierten Kommentaren schlichtweg überfordert. Ich denke das liegt wohl an der geringen Qualifikation der Onlineredaktion, anders kann ich mir das nicht erklären.

  21. v.a. der Springerverlag hat überhaupt kein Interesse daran, Andersdenkenden ein Medium zu bieten, es sei denn, es geht um Sport ;-). Ich bin weder Amerika- noch Russland- noch Assad- noch Erdoganfan. Sobald man jedoch einen Kommentar verfasst, der die Dinge in Relation setzt, dabei alle Standpunkte neutral und fair abwägt, kann man sich sicher sein, dass die Welt meinen Kommentar löscht. Das mag vielleicht rechtlich keine Zensur sein, doch sind die schlimmsten Verbrechen häufig jene, die in Form des Rechts begangen werden. Ich werde nie-, nie-, niemals mehr eine dieser Zeitungen unterstützen, konsequent Adblocker verwenden und das Lesen von Artikeln dort auf ein Minimum beschränken.

    • Genau dies habe ich auch erlebt, bei Welt und Focus. Neutrale und differenzierte Kommentare werden nicht veröffentlich, und ich rätsele seit Wochen, was ich falsch mache. Wesentlich emotionalere und radikalere Ansichten werden veröffentlicht, auch von „Gästen“. Ich bemühe mich um Rechtschreibung, um Sachlichkeit und begründe meine Ansichten immer. Ich bin vor allem besorgt um das Wohl von Kindern. Es wundert mich sehr.

  22. Ich habe bei Welt und Focus einige Kommentare verfasst. Sie waren nicht rassistisch oder beleidigend und nahmen direkten Bezug auf das Thema. Ich spreche mich für Deeskalation und Vernunft aus, also zu rechts oder zu links waren meine Kommentare nicht. Jetzt frage ich mich woran das liegt. Wird per Zufall gelöscht, oder will man keine Deeskalation? Kann es sein, dass dies an meinem VPN liegt? Unsere ganze WG ist nämlich vertunnelt.

    • Liebe Sandra, es geht nicht um Rechtschreibung oder Rassismus. Deine Kommentare müssen halt nett und harmlos sein. So Du kommst in den Genuß. Versuche zuerst mit Lob und Anerkennung für die Redaktion, wenn Du es nicht zu grob aufträgst, könnte es klappen;-) Übrigens, die Zensur hat ein wenig nachgelassen. Es liegt wohl am dramatischen Glaubwürdigkeitsverlust der sog. Qualitätsmedien. Merke: Focus ist so nett, dass er oft über Ablehnung per Email informiert. Solltest Du keine Absagen erhalten, hast Du ein Problem!

  23. Aktuelles Besipiel der Zensur bei Welt.de bei einem Kommentar zum Ausgang der Wahlen in der Türkei:

    Diskussionen auf DIE WELT 16 comments
    Erdogan-Gegner resignieren wegen AKP-Übermacht
    Zafer Akdemir
    Zafer Akdemir vor einer Stunde Entfernt

    Wer die Hälfte der gesamten Bevölkerung als dumm und teilweise hirnlos hinstellt, und selbst nicht in der Lage ist, diese Stimmen für sich zu gewinnen, ist der eigentlich Dumme.. Gruß Richtung CHP, MHP und HDP… Dem Konglomerat, welches sich Opposition schimpft und nicht in der Lage ist, Realpolitik zu betreiben…
    Wie schön doch westliche Medien auch das Bild verzerren können, es wird gerne so dargestellt, als ob die gesamte AKP Wählerschaft NUR aus Bauern, Schafshirten und konservativ islamischen Menschen besteht, im Gegenzug ist die gesamte Bildungselite NUR auschließlich in der CHP Wählerschaft vertreten… Die Musterdemokraten gibt es NUR bei der HDP, und alle MHP Anhänger sind Faschisten….
    So einfach ist das aber nicht, die AKP wird auch von Akademikern, von säkulären Geschäftsleuten und dem gesamten Querschnitt aus der Gesellschaft gewählt, anders wäre ein entsprechendes Wahlergebnis auch gar nicht erreichbar…

    Liebe Mitforisten, machen sie sich mal keine Sorgen um die Türkei, sie bahnt sich den Weg in eine für die Hälfte der Gesellschaft wünschenswerte Zukunft, selbst wenn es ihnen nicht zusagt.

    Wieviele Regierungen in Europa können aktuell von sich behaupten, dass sie politisch betrachtet die Zustimmung der Hälfte ihrer jeweiligen Bevölkerung haben ? Mir fällt kein europäisches Land ein….

    Die AKP hat es in ihrer Regierungszeit geschafft, sämtliche Schulden an den IWF abzutragen, die die Vorgängerregierungen seit der Republikgründung angehäuft haben.. Das Land gehört mittlerweile zu den G20 Nationen.. Sowohl die Wirtschafts- als auch die Kaufkraft ist seitdem enorm gestiegen… DAS ist Realpolitik, deswegen ist es sowohl der AKP, als auch der Mehrheit der Bevölkerung ziemlich latte, wie man sie tituliert…. Ja jaaaa, eine Diktatur, bla blubb blubb…. Sowohl Erdogan als auch ein Grossteil der türkischen Bevölkerung pfeiffen darauf, wer in welchen Phantasien schwelgt, sie haben sich für Ihre Zukunft entschieden und die liegt realpolitisch gesehen aktuell bei der AKP. Wenn die türkische Bevölkerung irgendwann der Meinung ist, es gäbe bessere Alternativen, dann wird sie sich dafür entscheiden.. Daran braucht niemand zu zweifeln, denn die Türken sind nicht ganz so blöd, wie sie gerne dargestellt werden…
    Just my two cent…

    • Sehr geehrter Herr Zafer Akdemir,

      Ihr Kommentar hätte auch von mir sein können. Der Inhalt bezöge sich dann natürlich auf Deutschland.

      Es scheint mir so, als ob beide Länder einige ähnliche Probleme haben. In der Türkei der Erdogan (nicht unbedingt die AKP) und in Deutschland die Merkel mit ihren Schoßhündchen aus der CDU/CSU. Beide getrieben von der Großmansucht.

      Das die Türkei in den letzten Jahren enorme Wirtschaftliche Erfolge vorweisen kann, ist erfreulich. Deutschland ist da wohl ein paar Schritte weiter. Aber das kann nicht über die politischen Kulturpropleme in beiden Ländern hinwegtäuschen. Und nun könnte man eine unendliche Diskussion über Echte Demokratie bzw. Demokratiedfiziete in beiden Ländern beginnen. Nur bin Ich mir nicht sicher ob das hier möglich oder sinnvoll ist.

      Ich halte meinen Kopf hoch mit dem Wissen nicht alleine zu sein. Vielleicht geht es Ihnen ja auch so.

      mfG Ralph Barthel

  24. Die Aussortierung erfolgt auf der Basis der gespeicherten IP-Adressen und der verwendeten Begriffe, wobei hier die Summe der „verdächtigen“ Begriffe im Verhältnis zu den „Unverdächtigen“ zu sein scheint. Die Online-Redaktion – sofern überhaupt eine solche „körperlich“ in personam vorhanden ist, bestätigt die lediglich als „verdächtig“ markierten Kommentare per Ent-Taste. Wer mehrere Accounts betreibt, wird das sicherlich feststellen.

  25. Bezüglich Welt kann ich das voll bestätigen!
    Hatte 4 x einen kritischen Text zum Walten deutscher Islamverbände bei Welt eingestellt mit u.a. dem Web-Link -www.islamfatma.de- und sehr sachlich und politisch korrekt die Frage gefragt, ob und wie sich die auf dieser Webseite gelehrte Weltanschauung sich mit unserem Grundgesetz, der EUropäischen VErfassung und unserem Kulturverständnis verträgt.
    Mein Text war jeweils 3 Minuten als Kommentar bei -Welt.de- lesbar, ist danach aber jeweils 4 x gelöscht worden.
    IST DAS SCHON ZENSUR? 😕

    • Tja, Welt online hat bei mir gerade den geposteten Clip/Text der französischen Nationalhymne entfernt. Mehrmals, weil ich es nicht glauben wollte, dass das möglich wäre. Und ansonsten………ergibt sich mir der Eindruck, dass die WO sich ein „genehmes“ Meinungsbild zusammen zensiert.

  26. Das kann ich genau so bestätigen. Selbst öffentlich bekannte und allgemein zugängliche pure Fakten. Oder Hinweise auf Sendungen (ohne Link) des öffentlich rechtlichen Rundfunks hier Arte mit der Reihe „mit offenen Karten“ es ging dort um Trinkwasser und Israel, Auch die Erinnerung internationaler Organisationen an den Vorwurf von Kriegsverbrechen bei Israels Kriegen.
    Pegida nennt es Lügenpresse. Dabei lügen sie wahrscheinlich gar nicht. Sie lassen nur Wahrheiten und Fakten weg, wodurch ein völlig falscher Anschein erweckt wird.
    Das Internet ist die Größte Gefahr für die Meinungshoheit der altbekannten Medien. Das gesamte Machtgeflecht wird durch freie Informationen wie zB auf dieser Seite untergraben. Darum ist das Internet so gefährlich und muss kontrolliert werden. Keine Anonymität (warum dann anonyme Wahlen und Bundestagsabstimmungen?) mehr oder Killswitch zum abschalten des internet im „Ernstfall“

  27. Der Focus sowie die anderen Medien die sich als Kommunikationskanäle der aktuellen Regierung betrachten und schamlos zensieren,sollten sich im Falle eines Regierungswechsels die Existenzfrage stellen.Denn wenn sie für diese Regierung sind können sie ja nur gegen eine neue sein.Da es in Deutschland seit Schröder definitiv keine freien Medien mehr gibt,sind sie auch obsolet oder zumindest grundlegend reformbedürftig.Das heißt das in jeder Hinsicht „alte Zöpfe“ abgeschnitten werden müssen um der Wahrheit und Meinungsfreiheit wieder ihren ursprünglichen Stellenwert einzuräumen.

  28. Seite heute (02.03.2016) ist es nicht mehr möglich – wie bisher – alle Artikel zu kommentieren. Es sind nur noch Kommentare bei ausgewählten Beiträgen möglich. So ist z.B. per se die Kommentarfunktion beim Thema „Flüchtlingskrise“ gesperrt

  29. Es gibt kein Recht darauf, auf fremden Websites, zu schreiben. Es gibt auch kein Recht darauf in fremden Bücher etwas zu schreiben.
    Wo bitte ist das Problem?
    Freie Meinung ist erlaubt, aber eben auf eigene Kosten …

    • @Kritisch,

      mir wäre neu, dass das Schreiben in fremden Büchern überhaupt in Aussicht gestellt wird?

      Außerdem bietet „Die Welt“ sich als Kommunikationsplattform an – um eben Geld mit Klicks zu machen.

      Die Welt suggeriert den Lesern, die ihnen Klicks verschaffen und somit ihr täglich Brot finanzieren, dass man auf ihrer Seite (in ihren Büchern ;-)) ihren Artikel kommentieren darf, wenn man sich an die Netiquette hält!

      Dies ist aber nicht der Fall und somit könnte man schon von Betrug reden. Es werden Kommentatoren angelockt, die dann Klicks abgeben sollen, welche Geld bringen, doch selbst wenn man sich haarklein an die Vorgaben hält, wird einfach entfernt.

      Otto-Normalo würde man auf EBAY Betrug unterstellen.

  30. WELT ARTIKEL EINFACH NICHT MEHR LESEN UND DIE SEITE NICHT MEHR ANSTEUERN, DANN ENTFALLEN KLICKS!

    Das kann ich bestätigen. Ich gebe sporadisch bei „Welt“ (Springer Presse) auch mal Kommentare ab. Jetzt habe ich mal auf Disqus meine Kommentarliste angeschaut, es war erschreckend. 27 Kommentare abgeben, 25 wurden entfernt. Die Kommentare entsprachen 100% der Netiquette und eigentlich verstößt die Welt gegen ihre eigenen Anforderungen. Wie gesagt, es wurden keine Schimpfwörter, Drohungen gegen Foren-Personen oder andere Menschen, Parteien etc. gemacht, es wurde nicht einmal das Wort Ausländer oder was auch immer gebraucht. Da ich weiß, dass die linken Medien es nicht gerne haben, dass man das Kind beim Namen nennt, weiche ich immer aus. Selbst sachliche Kritik an der CDU in Sachen Eurorettungspakete werden entfernt. Ich schreibe auch häufig bei der Hamburger Morgenpost, auch die sind nicht so ohne, doch da wird nicht einmal annähernd so zensiert. „Zeit“ finde ich, ist noch ganz OK. Focus, zensiert auch häufig, doch nicht einmal im Ansatz so heftig wie DIE WELT. Meine Konsequenz daraus, ich steuere die Seite nicht mehr an, egal wie provozierend der Artikel auf google angezeigt wird, somit entfallen die Klicks und das ist für die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung schlecht. Massenentlassungen gab es ja schon bei der Welt.

  31. Kurz vor den Landtagswahlen war klar erkennbar, dass bei SPON die Zensur nochmal richtig angeworfen wurde. Von meinen AfD-freundlichen Kommentaren (die alle der Nettikette entsprachen) ist kein einziger durch gekommen. Jetzt nach der Wahl wurden zahlreiche freigeschaltet. Es hat eindeutig den Eindruck als seinen da kurzfristig zusätzliche Zensoren eingesprungen. Alles im Namen der Demokratie, versteht sich, denn diese Hofschranzen denken doch allen Ernstes, sie täten der Demokratie etwas Gutes indem sie des Volkes Meinung unterdrücken und verzerren.

    Bei FOCUS und Welt wird seit längerer Zeit alles zensiert was ich schreibe. Meine Kommentare sind oft polemisch aber ohne Schimpfwörter oder Drohungen. Ich denke eine derart massive Zensur hat es in Deutschland seit dem Ende der DDR nicht mehr gegeben.

  32. Hat Focus sich bezüglich der Akzeptanz von Beiträgen gebessert?
    Hier zu Böhmermanns Gedicht:

    04.04.16, 10:25
    Einziges Problem…

    von Tobias Claren

    … ist da die Erwähnung von „Schwul“ in diesem Kontext. So ein Gedicht oder Lied sollte mal jemand über Deutschland machen. Aber auf die Melodie der Nationalhymne. und in einem „Videopclip“ kann man noch auf die Deutsche Flagge sch****** (googlen: BUndesdienstflagge Toilette = darf gerne jeder weiterverbreiten, sich ein T-Shirt bedrucken etc.) oder sie verbrennen. Wenn schon denn schon, StGB 90a könnte man so negativ in die Öffentlichkeit zerren. Wie viele wissen schon, dass auch Deutschland ein Gesetz hat, dass vergleichbar mit der „Beleidigung des Türkentum“ ist? In der Türkei maximal 3 Jahre, in Deutschland maximal 5 Jahre Knast.

    Da stifte ich ja quasi dazu an, die Symbole des Dt- Staates zu verunglimpfen.
    Straftat ;-D . Ja, ich verweise sogar direkt auf (m)ein Foto einer Bundesdienstflagge in der Toilette. So für jeden leicht zu finden.
    Und dann noch Kritik am SPD/CDU-System, da sie diese Gesetze so unangetastet lassen.
    Bzw. sicher Personen aus dem Spektrum, evtl. CDU, damals dieses Gesetz erdachten.
    Das kann ja wohl kaum auf Betreiben der USA entstanden sein…..

    Und auch das hier ging durch:
    Hat evtl. mal jemand einen Link zu einer möglich vollständlichen Version? Gerne auch an Tobias_Claren bei Live de Idealerweise natürlich ein unveränderter Mitschnitt aus ZDF neo oder noch besser ZDF neo HD. „Vollständig“ bedeutet inkl. dem Vorlauf, und wirklich bis das Letzte Wort dabei gesprochen ist. Lieber etwas zuviel, als zu wenig. Auf ein Bild genau schneiden kann ich selbst. Denn bei YT bricht es im evtl. letzten Satz mitten drin ab. Ich würde es mir gerne sichern. Könnte ich noch mal konkret gebrauchen…..

    Ich hätte evtl. noch erwähnen können, dass ich es mir zwecks möglicher Beleidigungsseite gegen Erdogan sichern will…..

  33. Ist doch ganz einfach, ich habe Focus online einfach gelöscht…
    Meine Meinung lasse ich mir nicht nehmen,
    zumal sachlich vorgetragen…hetzende Kommentare dagegen wurden durchgelassen..

  34. Ja, die Zensur bei Focus online und anderen Medien ist erschreckend – gerade für Menschen die keine politischen Extreme vertreten.
    Auch wenn ich kein AfD- Wähler bin, kann man hier nur noch von einer Lügenpresse sprechen!

  35. Die zuständigen Mitarbeiter von Focus.onlne lehnten fast alle Kommentare ab, die ich einzustellen versuchte. Interessant ist, das mir meine Kommentare im Vergleich zu Anderen recht harmlos erschienen.

    • Ich habe auch schon Kommentatoren dahingehend geantwortet, dass ich erstaunt war, dass deren Äußerungen durchgingen. Mal wurde ich veröffentlicht, mal nicht. Einer hatte Merkel mal als Piss… bezeichnet, die man abmu….sen sollte – dieser Kommentar stand glatt unter dem Artikel und hatte viele Likes. Ich denke, dass die Trump-Präsidentschaft einiges bewirken wird, auch in Bezug auf solche Dinge.

  36. @ Werner Wolters

    Ich las dass man bei Focus eine „Schwarze Liste“ führt.
    Bzw. wenn man mehrfach „aufgefallen“ ist, dann werden auch Kommentare abgelehnt, wo man mit wirklich gutem Willen nichts erkennen kann, und die bei anderen problemlos durchgehen würden.
    Da sollen schon Einige mit Zweitaccounts versucht haben.
    Den Gleichen Kommentar noch mal rein.
    Ich hatte mal drauf hingewiesen dass in einem TV-Bericht über den berichtet wurde (glaube Monitor) etwas in einem Attest stand. Abgelehnt. Dann habe Ich es erneut versucht, und einen Screenshot aus dem Video gemacht und verlinkt. Wäre aber nicht nötig gewesen, weil es ja jeder hat in der Mediathek nachsehen können.

    Heute schrieb Ich zum Thema „Künstliche Gebärmutter“:
    „Hormone und wie schnell sie reguliert werden ist noch ein Problem. Herzschlag, Stimmen, „Darmgeräusche“ (verzichtbar) etc., ist simpel. Auch Lageveränderung ist kein Problem. Allerdings ist ja nicht gesagt, dass das etwas positives ist. Pro Ektogenese und der Möglichkeit aus einer Zelle eines Mannes eine Eizelle zu machen (das geht schon). Frauen werden verzichtbar, die volle Gleichberechtigung.“

    Das muss irgendwie „böse“, „schlecht“ sein.
    Hier kann Ich zumindest Vermutungen anstellen, auch wenn der „Grund“ ziemlich krank ist, und evtl. saß ja eine Frau in der Zensur die das falsch verstand bzw. verstehen wollte.
    Dass Frauen dann generell verzichtbar wären. Wäre auch OK so etwas zu schreiben, aber so war es im Kontext ja nicht gemeint…

    Hier meine neue Version, mal sehen ob sie durchgeht:
    Hormone und wie schnell sie reguliert werden ist noch ein Problem. Herzschlag, Stimmen, „Darmgeräusche“ (verzichtbar) etc., ist simpel. Auch Lageveränderung ist kein Problem. Allerdings ist ja nicht gesagt, dass das etwas positives ist. Pro Ektogenese und der Möglichkeit aus einer Zelle eines Mannes eine Eizelle zu machen (das geht schon). Frauen werden verzichtbar, die volle Gleichberechtigung.

    Wahrscheinlich würde es oft auch reichen den gleichen Text nochmal einzustellen.
    Andere Schicht, andere Mitarbeiter.
    Da geht es bei solch harmlosem Zeug ja nicht um eindeutiges.
    Interessant ist aber was da sonst so an „kräftigen Worten“ durchging.
    Z.B. klare Beleidigungen gegen die Professorin, die nach Dt. Recht strafbar wären.
    Warum werden die toleriert? Weil die Person im Ausland ist? Ich glaube das ist für StGB 185, Beleidigung egal. Erdogan hatte ja auch die Möglichkeit Böhmermann nach StGB 185 anzuzeigen. Hat er ja wohl auch nach der Ablehnung der Strafbarkeit nach StGB 103.

    Aber auch diese Frage ist egal, denn das löschen solcher Kommentare erfolgt bei denen ja auch nicht auf Basis Dt. Gesetze, sondern extremer Willkür.
    Wenn die also konsequent wären bei ihren extremen „Moral“vorstellungen, dann müssten die auch so konsequent sein diese ganzen, meist scheinbar weiblichen Hasskommentare nicht durch zu lassen.

    Hier ein Beispiel für einen Kommentar der durchging:
    „29.03.2016 von Joe Schneider
    Kann die mal jemand

    abtreiben? Das einzige was diese kranke Person verdient hätte.
    (…)
    dann lass dir halt einen Zipfel wachsen. Bäh, was für Kranke Gestalten hier wandeln…“

    Es braucht wirklich eine eigene Domain „gegen“ Focus wo ein Artikel bei Focus aufgegriffen werden kann, und alle Besucher dann gemeinsam aufzeigen und gegenüberstellen was sie durchlassen und was nicht.
    So kann man hier den Hass, die Beleidigungen etc. auf die eine Seite stellen, und abgelehnten Kommentaren gegenüberstellen. Die erhalten die Schreiber ja wenigstens noch per Email.
    Dass „Focus“ oder „Focus Online“ im Titel der neuen Domain stehen sollte, ist nicht unwichtig.
    Damit fällt es auch Focus/Focus-Online und seinem „Justitiar“ selbst mehr auf.
    Sollen die ruhig rechtlich drohen, um so einfacher kann man einen Shitstorm veranstalten.
    Im Impressum könnte man auch gleich schon „denen“ mit Problemen bis ins Privatleben hinein, sowie Anprangerung mit Klarnamen und Adresse sowie mögliche auffällige Flashmobs vor deren Adressen drohen, die versuchen gegen die Seite und deren Betreiber vorgehen.

    Interessant. das hier von mir ging durch:
    Nicht die 18-27 Jahre danach sind es…
    von Tobias Claren 13:45 Uhr
    … sondern das Leben danach, die 80, 90, 100 Jahre danach! So wie Neonazis oft mangels anderer Qualifikationen ihr Deutsch sein als „Leistung/Qualifikation…“ betrachten, gibt es Frauen die nichts können, und ihre Fähigkeit Kinder zu kriegen Heroisieren. Und dann ist ihnen das Leben des Kindes doch egal, und es landet nach einer Ausbildung einmal im Büro, Supermarkt, Amt etc.. Ekelhaft…

    Das finde Ich bedeutend provokanter.
    Ich reduziere einige Frauen auf Gebärmaschinen (etwas übertrieben) die nichts anderes haben als ihre Zeugungsfähigkeit, und Ich „hetze“ gegen reine Lohnarbeit, und nennen sogar Supermarkt etc. evtl. hätte es ja das Wort „Ladenschwengel“ zur Ablehnung gebracht, das setze Ich nämlich gerne mal ein.

    Man sieht, abseits von klar erkennbar „provokanten“ Kommentaren zensieren die Mitarbeiter beim Focus nach eigenem Gutdünken, eigener Weltanschauung etc..
    Oder geht deren „Regelwerk“ etwa so weit, dass so ein Kommentar wie oben abgelehnt werden MUSS? Ich bezweifele das.
    Ich habe noch keine der Emails gelöscht, daher könnte Ich jeden abgelehnten Kommentar beitragen.
    Zu den Kommentaren braucht es normalerweise ja auch keinen Kontext in Form des Artikels oder Beitrag auf den man Antwortete.
    Eine Webseite die solche Kommentare sammelt, und am besten noch per Abstimmung sortiert.
    Und zwar die harmlosesten und wo man keinen Grund erkennen kann nach oben.
    Ich glaube schon, dass so eine Webseite den Focus „stören“ könnte.
    Nicht zu vergessen zusätzlich eine Facebook-Seite dazu.
    Und wenn sich jemand bereit erklärt, Flashmob vor der Focus-Zentrale und Videoprojektion von abgelehnten Kommentaren auf deren Gebäude und andere Gebäude in Deutschland.

    • Die Kleingeister im Focus wollen offensichtlich allzu revolutionäre Gedankengänge unterdrücken. Warum? Warum darf man nicht offen und auch öffenlich über Dinge nachdenken, auch wenn sie surreal sein sollten? Einfach so! Einfach so, wie ein Dali auch seine Bilder gemalt hat? Weil – die im Focus offensichtlich keine kompetente Redaktion betreiben. Kein Faible für Utopien. Das aber gehört dazu, zu einer Diskussionskultur, die für sich in Anspruch nimmt, auch unkonventionell agieren zu können. Den Focus kann man abschreiben, viel mehr als Bild ist das nicht mehr. Irreführende Artikelüberschriften, schlechte und mit Fehlern gespickte Artikel, das ist deren Niveau.

  37. Focus Online zensiert viele Kommentare, auch wenn sie der Nettiquette entsprechen. Wenn Kommentare kritisch sind und der links grünen Gesinnung der dortigen wahrscheinlich uninformierten Mitarbeiter widersprechen, werden sie generell abgelehnt. Meinungsfreiheit ist dort nicht gewünscht. Nur noch Tralala Kommentare werden veröffentlicht.

  38. Kann ich nur bestätigen, ich habe in einem Kommentar bei focus online den Bundestag wegen der fehlenden Opposition in die Nähe der Volkskammer gebracht. Der Kommentar wurde nicht veröffentlicht!

    • Kritische Bürger stören. Auch provokative Gedanken sind unwillkommen. Eine Diskussionskultur gibt es nicht mehr. Kreuzchen alle 4 Jahre machen und danach den Mund halten, so ist es recht. Dagegen muss man etwas tun.

  39. Von mir sind in den letzten Tagen etliche Kommentare (die nach der Eingabe bestätigt wurden) einfach verschwunden. Auch erhielt ich keine E-Mail, weder eine Ablehnung noch einen Veröffentlichlungshinweis. Das Ganze ist sehr merkwürdig. Die Printausgabe lese ich seit Jahren nicht mehr, die Online-Version konsumiere ich demnächst auch nicht mehr. Die Artikel sind häufig extrem schlecht, das fängt schon bei den Überschriften an. Ich habe niemals Kraftausdrücke verwendet, wohl aber äußerst kritisch kommentiert. Das schmeckt denen nicht. Jetzt werden bei den Medien Merkel und Schulz durch sämtliche Instanazen gehetzt. Statistiken gibt es ebenfalls haufenweise, alles Schund. Tage vorher ist irgendwer im Tief, danach wieder gut erholt. Medienmüll. Focus manipuliert die freie Meinungsäußerung, das kann ich anhand nicht veröffentlicher Kommentare beweisen.

  40. Vor zwei Jahren habe ich Herrn Ulfkotte erwähnt, er ist nut tot. Ein mutiger Journalist ist von uns gegangen. Es ist ein Riesenverlust für die systematisch betrogene und gehetzte Gesellschaft.
    Die Medien sind 2017 noch schlimmer geworden. Alles was sie bei Kritikern anprangern, praktizieren sie selbst. Verbreitung von „Fake news“ wie die mit verfälschter Aussage von Herrn Höcke, Hasskommentare gegen jedem der nicht die offizielle Linie bejaht, Und natürlich die Zensur!
    Heute habe ich zwei kritische aber sachliche Kommentare beim Focus postiert, beide wurden sofort abgelehnt. Ich bin schockiert, dass solche im Prinzip harmlose Gedanken unterdrückt werden müssen.

    Wie schlimm ist die Realität, dass man so rabiat reagiert? Hier die beiden Kommentare:
    ————————————————————————————————————-

    Focus-Artikel: Grundeinkommen. Der Nutzen des Geld-Experiments in Finnland ist fraglich

    Ihr Beitrag: Richtig dumm ist man,

    wenn man gerne und gut arbeiten will, aber die Billig-Konkurrenz es nicht zulässt. Die freie Wirtschaft ist gar nicht so frei, was die Arbeitnehmerseite angeht. Seit Jahrzehnten bereits verschlechtert sich die Situation, denn die sogenannte Reformen des Arbeitsmarktes auf Bedürfnisse der Arbeitgeber zugeschnitten wurden. Ich war auch kein Freund des Grundeinkommens, aber die Zeiten ändern sich. Zunächst müssen wir feststellen, dass wir sowieso real beim Grundeinkommen gelandet sind: das Gehalt nähert sich kontinuierlich dem Sozialminimum die Renten umso mehr. Ein Vorteil hätte also die Einführung des Grundeinkommens: Sie würde schärfen das Auge der Gesellschaft auf Wert der Beschäftigung und der Beschäftigten. Momentan lohnt es sich die Arbeitskräfte auszubeuten, krank machen und zu entsorgen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.
    ——————————————————————————————————————

    Focus-Artikel: 900.000 Asylsuchende kamen nach DeutschlandSchäuble räumt ein: Flüchtlingspolitik ist uns 2015 „aus dem Ruder gelaufen“

    Ihr Beitrag: Reue zeigen und Fakten vertuschen?

    Die Politiker lieben die Zahl 900 000. Ich hätte gerne gewusst, woher sie kommt. Nach Angaben des statistischen Institutes DESTATIS sind alleine 2015 über 2 Millionen Menschen zugezogen. Diese Zahl hat man dann mit Fortzügen (900 Tsd.) verrechnet und kam auf 1, 15 Mio. im Jahre 2016. Wieso also versuchen die Politiker die Bürger hinter die Fichte zu führen? In wessen Interesse? Im welchen Zustand ist unsere Demokratie, dass alle Kontrollmechanismen schweigen, wenn eine Person unverantwortlich gehandelt hatte?

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

  41. Es ist tatsächlich so das FOCUS etliche Kommentare garnicht erst bringt, obwohl diese nicht gegen Regeln verstoßen, sondern weil der Inhalt nicht gefällt. Sachliche Kommentare,ohne Hetzte und zum Artikel, aber unbequem,werden abgelehnt. Eine andere Methode von Focus besteht darin, Kommentare erst mit so einer großen Zeitverzögerung freu zu schalten- bis zu einer Woche, so das sie erst garnicht mehr gelesen werden können, weil der Artikel dazu längst weg ist. Oder aber Kommentare verschwinden einfach,als hätte man sie nie geschrieben. Der Focus ist auf keinen Fall eine glaubwürdige Zeitung.

    • Es gibt noch eine dritte Methode: Das Kommentar wird zwar als veröffentlicht per Email angekündigt und ein Link zum kommentar eingefügt. Die Seite wird aber als nicht existent im browser gemeldet. beispiel:

      „Hallo X Y,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Artikel „So machen wir Europa besser“! Wir haben ihn am 09.02.17 um 17:02 Uhr freigeschaltet.

      Sie finden Ihren Kommentar hier:

      • Ja, das ist die neue Methode in Focus Online. Subversiv und leider sehr wirksam. Die Printausgabe von diesem Blatt kaufe ich schon länger nicht mehr. Sollen die andere für dumm verkaufen.

  42. In Focus Online wird es immer schlimmer. Meine Kommentare werden nicht mehr abgelehnt, sondern etliche Tage später veröffentlicht, wenn der Artikel längst im Nirvana verschwunden ist. Ganz klar, Kritik an Merkel und Co wird abgebügelt. Die Wahlschlacht hat begonnen, die Manipulateure haben Hochkonjunktur und offensichtlich Angst vor allzu offener Meinungsäußerung (in der Sache hart, aber nicht unter der Gürtellinie). Und dennoch: deren nur scheinbar demokratrisches, in Wirklichkeit aber ebenso meinungsunterdrückendes System wird gesprengt, die Meinungsfreiheit ist nicht mehr einzufangen. Jeder, aber wirklich jeder, der offen Mißstände anprangert, wird ausgegrenzt und diffamiert. Dafür sitzen in angeblichen Polittalks immer dieselben Heuchler, die ihren Mist permanent verbreiten dürfen. Das muss aufhören.

  43. Und wieder ein Beispiel für Zensur beim Focus, die absolut unverständlich ist.
    Hier das Thema:
    http://www.focus.de/wissen/videos/gespenstische-aufnahmen-diese-geraeusche-wurden-hinter-dem-mond-aufgezeichnet-die-nasa-hielt-sie-bisher-geheim_id_6238122.html

    Focus gehört zu den Dt. Medien die auch zum direkten Thema „UFOs“ eher offener sind, was die Artikel angeht, aber bei Antworten zensieren eben nicht die Autoren, sondern primitive Drohnen (die wahrscheinlich auch noch glauben in irgendeiner Art und Weise intellektuell etc. „über einem zu stehen“, das sind ganz arme Drohnen-Würstchen und intellektuelle Schlusslichter) deren Entscheidungsgrundlagen oft nicht nachvollziehbar sind.

    Hier meine Antwort mit Bezug dass Ich nicht glaube dass der Vatikan etc. von Aliens im Sonnensystem wissen:

    Titel: Etwas Freaky, aber die Basis ist OK

    Das stimmt. Ich stimme Mitchell auch in allem zu, und sehe Westall 1966 (und Belgien 1989/1990, „Phoenix-Lights“ etc.) als axiomatischen Beweis für außerirdische Aktivitäten auf der Erde (kurze Landung vor 200 Zeugen in Westall etc.), und auch dass es auf der Mondrückseite eine Basis gibt, und evtl. auf der Vorderseite eine große „Antenne“, aber die Vatikan-Nummer und das Energieangebot, hmmmmm

    Was ist daran:
    1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: http://www.focus.de/community/netiquette
    2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
    3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
    4. … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab: http://www.focus.de/community/benutzerprofil/

    Gegen welchen Punkt verstößt der Kommentar?
    Wenn Ich den noch ein oder zwei mal Absende geht er wohl durch

  44. Niemand hat noch Zweiffel, dass die USA als Weltpolizist oder besser gesagt als Welt-Gangster agieren. Nun berichtet Focus, dass die Nord-Korea den Ausbruch des Dritten Weltkrieges auslösen könnte. Mein emörtes Kommentar wurde sofort abgelehnt. Rufe nach Frieden sind unerwünscht. Kommentare die US-Militärinterventionen befürworten werden regelmäßig veröffentlicht

    Ihr Beitrag: Auch Trump spielt eine Rolle?

    machen sie sich nicht lächerlich und suggerieren, dass Nord-Korea bereit ist den Dritten Weltkrieg anzufangen. Die Mehrheit der Bürger wünscht sich Frieden, hier zulande, im Nahen Osten, und auch im Frenost und überall dort gehen die USa und stiften Unruhen, liefern Waffen und Söldner. Genug ist genug! Sind die USA Pleite und versuchen ihr Insolvenz zu verschleppen?

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  45. bei Focus online werden offensichtlich sogar die likes gesteuert! Nach dem Liken ging der Zähler auf drei Daumen hoch… beim nächsten Aufruf waren es nur noch 2…. Wahrscheinlich sind das ähnliche Schlauberger, wie die Wahlvorstände in NRW die so blöd sind und AFD Zweitstimmen „vergessen“ – alles Totengräber der Demokratie!

  46. KEINE meiner Beiträge werden veröffentlicht. Im Artikel https://www.welt.de/politik/deutschland/article165581211/Niedersachsens-AfD-droht-Ausschluss-von-Bundestagswahl.html#Comments wollte ich schreiben:
    „Sollte es durch Manipulation zum Ausschluss der AfD zur BTW kommen, tritt dann nicht Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4 in Kraft???“
    Mein Name ist Zohan Linde, 79. Die antisemitischen Züge von links und damit marxistisch angehauchten Elementen der Bundesregierung bis hinein in die Medien schreit zum Himmel! Das Land soll gezielt abgeschafft werden. Die frühere Stasi IM ERIKA alias Merkel hat den großen SED Plan offensichtlich nicht vergessen: Westen unterwandern und von innen aufrollen durch massenhaften Zuzug minderqualifizierter und kulturell nicht passender Menschen. Der erste Versuch 1986 mit rund 45000 durch die DDR eingeschleusten Ausländer aus dem „Bruderstaat“ Vietnam war wohl ein Test.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s