Esowatch: Desinformations-Portal heißt jetzt Psiram

Das Verleumdungs-Portal Esowatch, das alle alternativen Wissenschaften durch den Dreck zieht und mit dem Stempel „rechtsextrem“ versieht, ist nun unter dem Namen Psiram bekannt, welches ein Akronym ist und für „Pseudowissenschaft, Irrationale Überzeugungssysteme, Alternative Medizin“ steht.

Esowatch war vor einigen Wochen nicht erreichbar, es gab Gerüchte wonach gegen den Betreiber ermittelt worden sein soll, doch das konnte nicht bestätigt werden.

Esowatch bzw. Psiram bezeichnet sich selbst als „Wiki der irrationalen Überzeugungssysteme“ welches den Verbraucher vor „brauner Esoterik“ , Quacksalberei, Täuschung und Scharlatanerie schützen will. Wer jedoch Psiram genauer untersucht stellt fest, dass die Betreiber anonym sind (ein Impressum gibt es nicht!) und fast alle alternativen Denkweisen als Schwachsinn oder braunen Dreck bezeichnen. Das ist keine Kritik an alternativen Denkweisen sondern Verleumdung, üble Nachrede, Desinformation und Rufmord.

Wer über alternative Wissenschaften und Medizin mehr Informationen sucht, sollte von Psiram Abstand halten, da die dortigen Inhalte schlecht recherchiert sind und nicht der Wahrheit entsprechen.

Im Mittelalter wurden Hexen verbrannt wegen anderer Denkweisen, heute werden alternative Denkweisen als „braune Esoterik“ bezeichnet. Die Betreiber von Psiram und deren Autoren hätten im Mittelalter wohl Hexen verbrannt.

Was nicht überraschend ist, ist dass die „Qualitätsmedien“ Psiram als seriöses Nachschlagewerk für alternative Denkweisen bezeichnen. Von den meisten Journalisten und Redakteuren dürfte aber klar sein, dass diese ihren eigenen Verstand nicht benutzen, sondern die gewünschte Meinung wiedergeben. Pressehuren.

Weblinks

http://www.esowatch.org – Webseite die die Straftaten von Psiram dokumentiert

Advertisements